Auch Entwickler brauchen Platz zum Spielen

9. Mai 2013 /

Ysmush.it Simple: Uploads in WordPress in der Größe verkleinern

Bilder in WordPress direkt beim Upload in der Größe reduzieren, kann leicht & ohne Plugins automatisiert werden. Mit einfachem Schnipsel.
Komprimierung in WordPress

Dem Upload eines Bildes folgt in der Regel die Auswahl samt Verknüpfung mit einem oder mehreren Beiträgen. Eine Behandlung der Grafik wie beispielsweise der Zuschnitt über den internen Editor geschieht selten bis nie. Geschweige von der Komprimierung der Dateigröße (nicht der Qualität). Nicht wenige Blogger lassen selektierte Abbildungen kurz vor der Übertragung ins Blogsystem von Tools wie ImageOptim spürbar verkleinern. Eine Vielzahl der WordPress-Administratoren setzt dagegen das umfangreiche Plugin WP Smush.it für automatisierte Optimierungsabläufe ein. Der nachfolgende Schnipsel ist eine grundliegend reduzierte, eigenentwickelte Version des Plugins und erledigt nur einen Job: Bilder komprimieren.

Artikel-Update
Da smush.it in letzter Zeit träge und von der Erreichbarkeit her sehr unzuverlässig geworden ist, wurde ein neuer, Datenschutz-konformer Dienst samt WordPress-Plugin zur Optimierung von Bildern aufgesetzt: Optimus

Traffic sparen mit optimierten Grafikelementen
Das angebotene Snippet mit PHP 5.2 und ausgehenden Server-Verbindungen als Mindestvoraussetzung basiert auf smarter Umsetzung des Gravatar-Cache für WordPress – zwischengespeicherte Avatare unterliegen einer zügigen Komprimierung durch den Dienst Yahoo! Smush.it. Vom Aufbau her identische Technik übernimmt die Zusammenpressung der im Backend hochgeladenen Datei: Upload, Kompression, Überspeicherung. Kein Schnickschnack, keine Schalter. Konzentration aufs Wesentliche.

WP Smushit simple für WordPress
Vor und nach dem Upload: Beachtenswerte Größenreduzierung

Quelltext der Lösung als Toolbox-Modul:

Technischer Ablauf
Die Vorgehensweise des Snippets ist kompakt: Das Original und zugeschnittene Miniaturbilder im Array zusammenfassen, Pfade anschließend an die Yahoo!-API übergeben, Ausgabe auf Gültigkeit prüfen. Bei Erfolg übernehmen zurückerhaltene Bilder die Dominanz im Upload-Ordner.

Hinweis
Je nach Anzahl der von WordPress angelegten Thumbnails und deren Größe kann der Übertragungsvorgang ausgebremst sein.

Sergej Müller

[Der Autor]Sergej Müller ist enthusiastischer Software Engineer mit Schwerpunkten Webentwicklung, Apps und WordPress. Seit 2007 programmiert und vertreibt er wpSEO, das zugkräftige SEO-Plugin für WordPress-Blogs.

Thematisch ähnliche Beiträge